Herbstzeit – Lesezeit

Von einem Tag auf den anderen verschwand der Sommer und nun ist der Herbst da. Es ist plötzlich kalt, stürmisch und ungemütlich.

Was gibt es bei diesem Wetter Schöneres, als ein spannendes Buch und eine Tasse Tee?

Ein spannendes Buch und ein Glas Wein?

Auch das – jeder nach seinem Geschmack.

Apropos Geschmack…

In Rheinhessen hat das Wort „Herbst“ außer der Bezeichnung für die Jahreszeit noch eine zweite Bedeutung.

Wenn die Rheinhessen sagen „wir gehen herbsten“ oder „der Herbst ist um“, meinen sie damit nicht die Jahreszeit, sondern die Weinlese. Obwohl der Wein-Herbst vorbei ist, sind wir mitten im Jahreszeiten-Herbst. Und das heißt: es ist Zeit, den alten Wein auszutrinken. 🍷😊

Am vergangenen Sonntag fand im Weingut Pauser in Flonheim wieder der alljährliche Bratapfelmarkt statt. Ich hatte meine Kollegin Kari Lessír eingeladen, mit an einem gemeinsamen Büchertisch unsere Romane zum Verkauf anzubieten.

Am Sonntagmorgen schaute ich aus dem Fenster, sah den grauen Himmel und die Bäume, die sich im Wind bogen, und bekam ein flaues Gefühl im Magen.

Eine Weinverkostung bei diesem Wetter? Wer geht da schon vor die Tür, wenn er nicht unbedingt muss? Hoffentlich kommt überhaupt jemand!

Tja, man kann sich irren – auch im positiven Sinne! Bereits 15 Minuten vor dem offiziellen Beginn waren die ersten Besucher da.

Unser Stand befand sich im Erdgeschoss, wo die Rotweine verkostet werden konnten, und nach und nach füllte sich der Raum. Gegen 14 Uhr fegte ein Regenschauer über Rheinhessen und spülte alle Besucher endgültig nach drinnen.

Sämtliche Innenräume waren voller Menschen; mit dem Alkoholgenuss stieg der Geräuschpegel und die Redseligkeit. Kari und ich hatten ständig interessierte Leser um uns und wir durften uns über einige Verkäufe freuen.

Die wunderschönen Cover von Karis Büchern zogen viele Blicke auf sich. Ich konnte auch nicht widerstehen: „Blind Date mit der Liebe“ gehört jetzt mir 😎 Ich bin gespannt, ob eine Sehende und ein Blinder zueinander finden können. Konfliktpotential gibt es genug… auf beiden Seiten!

Nach vier Bänden von spirituellen Liebesromanen wagt sich Kari nun an etwas völlig Neues: sie arbeitet an einem Science Fiction – Zweiteiler. Ein paar Textschnipsel hat sie schon preisgegeben und die klingen super interessant. Ich bin gespannt.

Zum ersten Mal durfte ich das Taschenbuch meiner „Legende von Bartak“ präsentieren. Das geheimnisvoll grüne Cover war ein Blickfang zwischen den sandfarbenen Covern der Surya – Mahal – Reihe. Erfreulicherweise war das Interesse für alle Bücher gleich groß.

Wie beim Wein sind die Geschmäcker auch beim Lesen verschieden. Mein Liebesroman „Mauern um dein Herz“ fand neue Leser, genauso wie Cathérines Abenteuer in Indien in „Geld, Macht, Tod“ und der Fantasy-Roman „Die Legende von Bartak“. Das freut die Autorin. 😍

Möchtest Du in eine unserer Geschichten eintauchen? Die Palette ist breit… dann einfach hier entlang:

Link zur Homepage von Kari Lessír

Link zu Karis Büchern bei Amazon

Link zur Homepage von Sabrina Kyrell

Link zu Sabrinas Büchern bei Amazon

Link zur Homepage des Autorinnenclub

Viel Vergnügen beim Lesen und vergiss nicht, uns eine Rezension zu hinterlassen. Rezensionen sind die Butter auf dem Brot der Autorin.

(Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung.)