Grundstein für ein Imperium

Jeder Mensch hat eine Vorgeschichte – genau wie die Protagonisten eines Romans. Und wie im richtigen Leben, ist es oft hochinteressant, wer und was sie früher gewesen sind und wie sie zu den Menschen geworden sind, die sie in der Hauptgeschichte sind.

Beim Schreiben aller meiner Bücher habe ich mir Gedanken über meine Protagonisten gemacht. Ich habe ihnen nicht nur ein bestimmtes Aussehen, Charakterzüge, Träume, Wünsche und Ziele gegeben. Ich gab ihnen auch eine Vergangenheit.

Die Vergangenheit formt einen Menschen und beeinflusst seine Handlungen in Gegenwart und Zukunft. Sie ist also absolut notwendig, wenn ich einen Charakter lebensnah beschreiben will. Doch nur selten finden sich diese Vorgeschichten später im Roman wieder, außer in Andeutungen und kurzen Rückblicken.

Auch bei meiner Surya-Mahal-Reihe hatte ich mir Geschichten zu dem Vorleben der Hauptpersonen ausgedacht und fand es schade, dass niemand davon erfährt.

Das musste ich ändern!

Also machte ich daraus völlig unabhängige Kurzromane und veröffentlichte sie. Einer davon ist “Pakt der Sieger”:

Roman

Purer Zufall macht Nicolas, Sohn eines New Yorker Börsenmaklers und Rajendra, Sohn eines indischen Fürsten zu Zimmergenossen im englischen Elite-Internat Oakland Manor. So unterschiedlich wie ihre Herkunft ist auch alles andere an ihnen. Nicolas ist unscheinbar, Rajendra dagegen fällt auf durch seine dunklen Augen und sein selbstbewusstes Auftreten. Nicolas lebt sorglos in den Tag hinein, während Rajendra ein klares Ziel vor Augen hat. Nicolas weiß, wo er Drogen besorgen kann, aber nur Rajendra hat den Ehrgeiz, daraus ein florierendes Geschäft zu machen.

Gemeinsam legen sie den Grundstein für die Verwirklichung ihres Traumes von Reichtum, Macht und Luxus.

Doch dann scheint sich plötzlich die ganze Welt gegen die Freunde verschworen zu haben. In New York wird Nicolas‘ Vater verhaftet, die Polizei taucht in Oakland Manor auf und ein amerikanischer Agent stellt unbequeme Fragen. Auch die örtliche Polizei ermittelt gegen Drogenhändler und bedroht damit alles, was Rajendra und Nicolas aufgebaut haben.

Möchtest Du Rajendra und Nicolas kennenlernen? Dann bringt Dich ein Klick hier direkt zum Buch.

Kennst Du schon meinen Newsletter? Melde Dich hier an und ich verspreche Dir Geschichten und Anekdoten, die nur meine Abonnenten zu lesen bekommen.

Worauf wartest Du? Mein spannendes Indienabenteuer wartet auf Dich!

Taj Mahal, Indienroman, Abenteuer