Gastartikel auf „Mein Frankreich“

Heute schreibe ich einen Post außer der Reihe… aber das hat natürlich seinen Grund:

Die Journalistin und Frankreich-Expertin Hilke Maunder hat mich eingeladen, bei ihrer Blogparade zum Thema „Mein Frankreich“ mitzumachen. Ich habe sehr gerne angenommen und meine Gedanken finden an zu arbeiten: welche Region oder welche Stadt könnte ich MEIN Frankreich nennen? Ich bin all die Orte durchgegangen, die ich in unserem Nachbarland schon besucht habe und war erstaunt, wie viele es tatsächlich waren. Aber es gibt eine Region, die es mir besonders angetan hat…

Möchtest Du wissen, welche Region das ist? Dann kannst Du die Antwort hier nachlesen, denn der Artikel ist ab sofort online.

Hilke Maunder habe ich im Jahr 2007 auf einer Expeditionskreuzfahrt mit MS Fram nach Grönland kennengelernt. Hilke war damals auf einer Pressereise unterwegs und vielleicht hätten wir uns gar nicht getroffen, aber ihre quirlige Tochter kam auf uns zu und da war es passiert… Wir haben uns auf Anhieb verstanden, haben viel zusammen unternommen und Abende lang geredet. Und was soll ich sagen – der Kontakt hat bis heute gehalten – nun schon ganze 11 Jahre lang.

Den ersten Platz in Hilkes Herz nimmt natürlich ihre Tochter Lara ein, aber ihre berufliche Leidenschaft gilt zwei Ländern: Australien und Frankreich. Viele Reiseführer von großen Verlagen wie Dumont, Baedecker oder Marco Polo tragen ihre Handschrift.

Wenn ich mir Hilke vorstelle, sehe ich sie mit einen Fotoapparat in der Hand die Welt erkunden und ich sehe sie lachen – ein lebensfrohes, ansteckendes Lachen. Bei allem, was sie tut, spürt man ihren Enthusiasmus und ihre Leidenschaft.

Wer sich von dieser Leidenschaft anstecken lassen möchte, kann sich auf Hilkes Internetseite und Blogs umschauen – hier sind die Links: die Webseite maunder.de und die Blogs über Frankreich und Australien

Viel Spaß beim Lesen des Artikels über „Mein Frankreich“.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.