Der spannende Weg in die Zukunft

„Heute geht Ihnen vieles durch den Sinn.“
„Die Chancen stehen gut, um den eigenen Spielraum zu erweitern.“
„Auch wenn heute einiges schief läuft, brauchen Sie sich keine Sorgen machen.“
„Diese Woche ist ideal, um etwas Neues zu beginnen. Machen Sie heute den ersten Schritt!“

Wer von uns würde nicht gerne wissen, was die Zukunft bringt? Und am liebsten würden wir natürlich hören oder lesen, dass die Zukunft uns Gutes bringt – Erfolg, Gesundheit, Freundschaften, Geld… und was immer wir uns wünschen.

Doch da gibt es ein Problem.

Niemand kann die Zukunft in allen Einzelheiten voraussagen. Auch nicht ein Horoskop.

Aber es gibt Hoffnung.

Jeder kann seine Zukunft ein Stück weit selbst bestimmen. Oder sollte ich sagen – gestalten?

Planen und gestalten. Das ist besser als Horoskope lesen und auf ein Wunder hoffen, nicht wahr? Und spannender. Denn man kann selbst etwas tun. Ich bin pragmatisch. Diese Herangehensweise kommt mir also sehr entgegen.

Im vergangenen Jahr habe ich Gelegenheiten gesucht, meine Bücher und mich auf verschiedenen Plattformen bzw. Medien zu präsentieren. Bei fünf Gelegenheiten durfte ich dies tun.

Weil ich so toll bin? Weil Blogger und Zeitungen auf mich zugekommen sind und darum gebettelt haben, etwas über mich veröffentlichen zu dürfen?

Nein.

Ich bin aktiv geworden. Ich habe die Verantwortlichen angeschrieben oder angesprochen. Es hätte durchaus passieren können, dass sie „Nein“ sagen. Umso mehr freue ich mich, dass sie „Ja“ gesagt haben.

Im März 2017 habe ich einen Artikel zum Weltfrauentag geschrieben, der in der Allgemeinen Zeitung erschienen ist.

Für den Blog „Mein Frankreich“ habe ich im Juni 2017 einen Artikel mit dem gleichnamigen Titel geschrieben.
In unserer Firmen-internen Zeitschrift wurde ich im Oktober 2017 zusammen mit anderen Mitarbeitern vorgestellt unter dem Motto „Echt cool, was nach Feierabend passiert“.
Im Magazin der BKK TUI im September 2017 durfte ich in der Rubrik „Bunte Buchtipps für den Herbst“ mein Buch „Mauern um Dein Herz“ präsentieren.

Und Ende Oktober 2017 hatte ich einen Stand beim Bratapfelmarkt im Weingut Pauser in Flonheim/Rheinhessen.

Soweit zur Vergangenheit.

Die Gegenwart: ich bin Mitglied im Autorinnenclub. Ich arbeite an den letzten beiden Kapiteln meines neuen Buches.

Und was plane ich für die Zukunft?

Wichtigstes Ziel ist die Fertigstellung des neuen Buches. Danach werde ich mit der Ausarbeitung eines ganz neuen Romanes beginnen, dessen Rohfassung seit zwei Jahren in meiner Schublade schlummert. Und die Ideen für einige Kurzgeschichten schwirren auch schon in meinem Kopf herum. Mal sehen, welche davon ich zu Papier bringen kann, denn außer den Ideen brauche ich natürlich auch ein bisschen Zeit zum Schreiben.

Und mal schauen, was der Autorinnenclub in diesem Jahr so auf die Beine stellt.

Es bleibt also spannend. Die Zukunft ist spannend.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.