Kategorie: Indienromane

Lesung in der Eventscheuer

Als ich am Abend des 1. August die alte Scheune betrat, fühlte ich mich sofort wohl. Sandsteinwände und warme Beleuchtung sorgten für eine gemütliche Atmosphäre. Mehrere Reihen mit noch leeren Stühlen warteten auf die Besucher.Ich bestückte zuerst den Büchertisch mit meinen Büchern, meinen Visitenkarten und einem Infoblatt, und platzierte eine Liste daneben, in die sich

Die Suche nach dem Buchtitel – Teil 2

Erinnerst Du Dich an meinen Blogpost vom 2. Juli? Ich hatte beschrieben, wie die Suche nach einem passenden Buchtitel letztendlich meine kleine Blockade beendet hat… nicht? Hier ist zur Sicherheit nochmal der Link zum Nachlesen. Hier also die Fortsetzung: Da waren sie – die zwei Wörter, die zu einem Buchtitel werden sollten. Ich schrieb sie

Blockade aufgehoben

Seit etwa drei Wochen ist der Roman fertig. Eigentlich hätte ich dann zur Veröffentlichung schreiten können, wäre da nicht das Problem mit dem Titel gewesen. Ich überlegte und überlegte. Tag und Nacht. Ich kam nicht mehr zur Ruhe, konnte nicht mehr denken, nicht mehr schreiben, nicht mehr essen oder schlafen. Immer stand in riesengroßen Lettern

Das war die Lesung…

Wochenlang vorbereitet und geplant und jetzt ist sie schon vorüber. Zuerst war ich ein wenig enttäuscht, dass die Lesung nicht im Oppenheimer Ratskeller, sondern oben im Ratssaal stattfinden konnte, aber erstens gab es einen guten Grund dafür – die Kälte im Keller – und zweitens ist der Ratssaal ein so schöner und eleganter Raum, dass

Ich brauche mal ein wenig Hilfe

Vor zwei Wochen habe ich Euch über meine Lesung aus “Geld, Macht, Tod” am 15.4.2016 in Oppenheim berichtet. Nun bin ich mitten in der Vorbereitung und beim Heraussuchen der “richtigen” Szenen zum Vorlesen. Natürlich habe ich da meine Favoriten, aber wenn man den Text selbst geschrieben habt, sieht man ihn unweigerlich auch durch die sehr

Die Stecknadel im Heuhaufen

Ihr wisst genau, dass ein Gegenstand da ist, dass er da sein muss, aber Ihr findet ihn nicht. Ihr durchsucht die gesamte Wohnung, den Keller, jeden nur erdenklichen Ort, aber der Gegenstand ist nicht da. Kommt Euch bekannt vor? Also mir ist vor kurzem Folgendes passiert: Ich komme ja nicht mehr so oft zum Lesen.

Nacht über der Wüste

„Wohin bringen Sie mich?“ fragte Cathérine leise. „Dort hinauf“, antwortete Karim Abadi und deutete mit dem Kopf den Abhang hinauf. Als sie den Kamm der Düne erreichten, ließ sich Karim Abadi auf ein Knie herab und legte Cathérine sanft in den Sand. Sie hatte nicht die Kraft, alleine aufrecht zu sitzen und so setzte er

Surya Mahal – eine Entdeckung in Indien

Nachdem ich vor rund 30 Jahren bereits mehrfach nach und durch Indien reiste, habe ich es endlich geschafft, noch einmal in dieses faszinierende Land zu reisen. Ich habe es nicht bereut! Viele alte Erinnerungen wurden aufgefrischt und viele neue Eindrücke sind dazugekommen. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich die Speisekarte im Restaurant des Deogarh

Empfehlung für “Geld, Macht, Tod”

Auf dem Autorenblog von Rainer Seemann habe ich die Empfehlung für eines meiner Bücher gefunden… ich hatte keine Ahnung davon 😉 Aber ich freue mich sehr darüber. Schaut mal rein – es gibt viel Interessantes zu entdecken. Hier ist der Link zum Blog  

Location: Venedig

Vor einiger Zeit habe ich eine Nachricht von einer Facebook-Freundin erhalten, die an einer meiner Lesungen teilgenommen hatte. Sie kam gerade aus Venedig zurück und schrieb: “Liebe Sabrina Kyrell! Gerade komme ich aus Venedig zurück. Musste dort an die venezianischen Szenen in Ihrer Lesung denken. Kälter (und nasser) als bei Ihrer Heldin war’s schon…” Wow!

Wo Licht ist, ist auch Schatten

Ein alt-bekannter Satz und auch Cathérine Bergmann muss erfahren, dass sehr viel Wahrheit in ihm steckt.   “Zehn Jahre nach Rajendra Kalachuris Tod genießt Cathérine noch immer jeden Tag in Freiheit, als wäre es ihr erster. Aus ehemaligen Bewachern sind gute Freunde geworden, doch das Zentrum ihres Universums ist ihr Sohn Ravindra, der sie die

Manolo wartet!

…und wie ich ihn kenne, ist er jetzt schon ungeduldig. Jetzt den neuen Kurzroman bei Amazon vorbestellen und am 19. Februar wird er pünktlich ausgeliefert!    

Wiederkehr der Schatten

Der Titel für Band 4 meiner Surya Mahal – Reihe ist gefunden:“Wiederkehr der Schatten” wird er heißen.Cathérine Bergmann hat ihre Freiheit und Unabhängigkeit zurückerobert und könnte eigentlich ihr neues Leben genießen. Aber unversehens brechen zwei Männer aus der Vergangenheit in ihr Leben ein und jeder von ihnen bringt nicht nur Erinnerungen, mit denen sie sich

Der Duft einer tropischen Nacht

Ich liebe diese Blüten: ihre Zartheit, die verschiedenen Farben und vor allem den Duft!  Daher mag auch meine Protagonistin Cathérine diese Blumen… Einige Dinge darf man ja schließlich auf seine erfundenen Personen übertragen, oder? Schaut mal rein… “Geld, Macht, Tod” und “Schritte im Treibsand” und “Die Spur des Schwarzen Drachen” Die Bücher gibt es als

Wer ist Sergej Komarow?

Russe, groß, muskulös und voller Selbstvertauen und er trachtet ständig danach, sein Imperium zu vergrößern. Seine Gier nach Macht ist grenzenlos. Um seine Ziele zu erreichen, ist ihm jedes Mittel recht. Mehr über diesen Mann gibt es in den Büchern der Surya Mahal-Reihe – in “Geld, Macht, Tod” und “Schritte im Treibsand” und “Die Spur